Ein würdiger Abschluss für eine tolle Saison

Im Vorfeld des letzten Spieltages der Landesliga Nord wurde über viele noch mögliche Konstellationen gesprochen, die die Meisterschaft noch hätten beeinflussen können. Am Ende hielten sowohl Petershagen/Eggersdorf, als auch unsere Eintracht dem Druck stand und erledigten ihre letzte Aufgabe souverän. Damit änderte sich jedoch auch nichts mehr an der Tabellensituation und Petershagen/Eggersdorf feierte die verdiente Meisterschaft. Wir gratulieren auch hier noch einmal herzlich zu einer herausragenden Saison und dem unerbittlichen Fight in dieser Spielzeit. Außerdem bedanken wir uns bei all unseren Fans und Unterstützern, auf die wir bei der anschließenden Abschlussfeier im Casa Mia in Teltow noch anstießen.

An diesem letzten Spieltag reiste unser Team nach Angermünde. Nach einer sehr langen Fahrt kamen unsere Kicker höchst motiviert in Angermünde an. Die Mannschaft wusste, dass sie an diesem Tag noch einmal alles geben müsse, um sich die Chance auf die Last-Minute-Meisterschaft noch zu erhalten und die Saison zu einem ihr gerechten Abschluss zu bringen.

Bereits in der 9. Minute ließ man auch die ersten Taten folgen als Julian Rauch mit einem sehenswerten Freistoßtor aus 18m die Torgala eröffnete. Auf einem schwer zu bespielenden Rasen und warmen Temperaturen versuchte aber auch Angermünde lange gegen zu halten und kam zu der ein oder anderen Konterchance. Die vielleicht beste Chance der Gastgeber war ein Pfostenschuss in der ersten Halbzeit. Ohne ihren Top-Torjäger Oertel taten sie sich allerdings schwer mit dem Tore schießen.

Unsere Eintracht war willens weiter Gas zu geben. Paradebeispiel dabei die Situation zum 0:2. Alex Lange, der erneut startete und sich damit die Belohnung für seine zuletzt sehr guten Leistungen abholte, eroberte einen Ball im Mittelfeld und bereite sogleich den Treffer für Altin vor. Mit diesem Zwischenstand ging es erstmal in die Halbzeit.

In der Pause teilte man der Mannschaft mit, dass es laut dem Liveticker in Petershagen 0:0 stand und somit noch alles offen sei. Dies sollte unsere Kicker noch einmal motivieren in der zweiten Halbzeit eine Schippe drauf zu legen. Man erfuhr aber kurz darauf, dass der Liveticker nicht korrekt geführt wurde und es in Petershagen bereits 1:0 stand für den Tabellenführer. Dies war sehr enttäuschend für unsere Verantwortlichen und die Fans, die sich lange auf den Liveticker verlassen hatten. Einige Fans waren nach Abpfiff von einer ganz anderen Situation ausgegangen, ehe sie von uns korrigiert werden mussten. Der Grund für den falschen Ticker ist noch immer unklar.

Unsere Männer spielten unterdessen eine hervorragende zweite Halbzeit und erledigten ihre Hausaufgaben mit drei weiteren Toren. Zunächst setzte sich Möhl links durch und flankte den Ball auf Heinze, der per Kopf traf. Das 0:4 war Resultat eines Elfmeters nach Foul an Möhl. Der eigentliche Schütze Altin übergab diesen an unseren Torjäger Rauch, der gekonnt vollendete und damit in der Top-Torjägerliste weiter vorrückte. Mit dem Angriff zum 0:5 kurz vor Abpfiff zog Rauch nicht nur am gegnerischen Torwart vorbei, sondern auch an Martin Oertel in der Torschützenliste und belegte somit den ersten Platz in letzter Minute.

Insgesamt somit ein tolles letztes Spiel unserer Kicker, das am Ende nicht mit der verdienten Belohnung ausgezeichnet wurde, da auch Petershagen/Eggersdorf souverän blieb. Dennoch war es eine herausragende Saison unserer so jungen Mannschaft. Dies betonte auch Trainer Hinze, der sich bei der Abschlussfeier bei allen Spielern und dem Betreuerteam für die unglaubliche Arbeit in dieser Spielzeit bedankte.

Außerdem verabschiedeten wir noch vier hoch verdiente Spieler, die uns nach dieser Saison aus verschiedensten Gründen verlassen werden. „Wolle“ Altin kehrt zurück nach Bernau, Yannic Heinze zieht es ins Ausland, Marc Ring aus beruflichen Gründen in das ferne Nürnberg und Kapitän Paul Langleist wird sich künftig die Schuhe bei der zweiten Mannschaft binden und es etwas ruhiger angehen. Wir bedanken uns noch einmal hier ganz herzlich bei euch. Es wird sehr schwer sein euch zu ersetzen und ihr werdet auf jedenfall weiter ein Teil der RSV-Familie sein.

 

Aufstellung:

RSV Eintracht 1949: Straße – Langleist – Buchholz  – Neubauer (63. Kausch) – T. Schönfuß (73. Riedelsheimer)  – Heinze  – Altin (79. Hörster) – Möhl (72. Kruska) – Lange – Rauch (C.) – Bensch

Angermünder FC: Franke – Schuchert – Ziese – Steinbrecher – Koß – Fuchs – Beckmann – Bieber – Bormann – Boche – Rakoczy (C.)

 

Tore:

0:1 Rauch (9.)

0:2 Altin (33.)

0:3 Heinze (56.)

0:4 Rauch (70.)

0:5 Rauch (88.)

Keine Antworten an "Ein würdiger Abschluss für eine tolle Saison"


    Möchten Sie etwas sagen?