Verdienter Auswärtssieg in Velten

Im Vorfeld der Partie hatte man noch das knappe Ergebnis aus dem Hinspiel im Kopf, aber schnell zeigte sich, dass unsere Eintracht auswärts wieder voll da war und erneut drei Punkte einfahren sollte. Am Ende zeigte die Anzeigetafel 0:3 für unsere Kicker. Ein durchaus ordentliches Ergebnis. Dennoch hätte es auch höher ausfallen können. Darin muss die Mannschaft weiter arbeiten.

Das gesamte Spiel über war unser Team sehr dominant und zeigte ihre spielerische Qualität. Einen einzigen Aussetzer gab es zu Beginn, bei dem es zu einer 1-gegen-1 Situation kam, die aber Straße bravourös meisterte und so das 0:0 hielt. Das erste Tor ließ dann etwas auf sich warten. Erst in der 31. Minute führte ein tiefer Ball auf Heinze von Kausch, der zuvor zwei Mann in der Zentralen aussteigen ließ, zum Tor.

Damit war dann der Knoten aber etwas gelöster und wenig später traf dann der formstarke Dennis Paul zum 0:2. Vorangegangen war eine unglaubliche Kombination von Möhl, Altin, Heinze und Paul, die die Defensive der Veltener durch schnelles Spiel aushebelten.

Mit diesem sicheren Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Auch danach machte unsere Eintracht weiter das Spiel und hat die ein oder andere Chance. Auch Velten gewährte mehr und mehr Räume mit voranschreitender Spielzeit.

In der 63. Minute das überfällige 0:3 nach sensationeller Vorarbeit von Altin, der einen tollen Diagonalball auf Möhl spielt. Dieser köpft dann sicher ein. Möhl belohnte sich damit auch für ein überragendes Spiel insgesamt mit tollen Aktionen und viel Einsatz. Nach seinem zuletzt krankheitsbedingten Ausfall und seinem Comeback letzte Woche ein gutes Signal für die nächsten Spiele.

Auch danach schlossen sich weitere große Möglichkeiten an. Unteranderem deshalb, weil Velten wegen Schiedsrichterbeleidigung Gelb-Rot sieht. Unsere Kicker verpassen es aber die Chancen zu nutzen und den Spielstand weiter zu erhöhen.

Die Gelb-Rote Karte war auch ein Verweis auf die unnötige Härte, die Velten bei diesem Stand noch ins Spiel brachte bzw. mit der man die gesamte Partie über agierte, um uns das Spiel zu erschweren. Viele gefährliche und unkluge Aktionen, die auch zu Verletzungen hätten führen können. Dabei hatte man auf der Seite der Gastgeber noch Glück, dass zwei elfmeterwürdige Situationen nicht gepfiffen wurden.

Am Ende ein verdienter Sieg unserer Herren, wenngleich er noch höher hätte ausfallen können. Mit diesem Schwung kann es ins nächste Spiel gegen Neustadt gehen. Dann wieder vor heimischer Kulisse.

 

Aufstellung:

RSV Eintracht 1949: Straße – C. Ring(C.) – Buchholz  – Kausch – T. Schönfuß (67. Neubauer) – Rauch  – Heinze (81. Riedelsheimer) – Möhl – Paul – Bensch – Altin (75. Hörster)

SC Oberhavel Velten: Strehk – Gottwald – K. Purrmann (C.) – Lorenz – Wolff – N. Purrmann – Duhme – Borchert – Goetsch – Köhn – Buer

 

Tore:

1:0 Heinze (31.)

2:0 Paul (38.)

3:0 Möhl (63.)

Keine Antworten an "Verdienter Auswärtssieg in Velten"


    Möchten Sie etwas sagen?