Gelungene Weihnachtsfeier des Spitzenreiters

Am vergangenen Samstag, den 14.12.2019 hat unsere 1. Herrenmannschaft ihre Weihnachtsfeier zum Jahresabschluss im griechischen Restaurant Korfu durchgeführt. Bereits an dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei Nico und seinem Team für die tolle Location, das grandiose Essen und die tolle Bewirtung bedanken – das war wirklich Weltklasse!

Neben den Spielern, dem Trainer-/Betreuerstab und dem Abteilungsvorstand waren mit Jürgen Hecke, Jürgen Busse und Siegmar Böhm drei langjährige Helfer und Unterstützer nebst Begleitungen eingeladen worden, um in einem würdigen Rahmen Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit auszusprechen.

In den vergangenen Wochen hatte das Team um Trainer Patrick Hinze bei verschiedenen kleinen „Spielchen“ im Training den einen oder anderen „Freiwilligen“ ausgespielt, welche nun bei der Weihnachtsfeier gewisse Aktionen durchführen mussten. So hatte Lukas Olff beispielsweise die Aufgabe, den gesamten Abend als Moderator immer wieder kleine Highlights anzukündigen und durch den Abend zu führen. Dieser Aufgabe ist er mehr als gerecht geworden, klasse!

Noch vor dem Essen fasste Abteilungsleiter Christian Schulz das nahezu abgelaufene Kalenderjahr zusammen und stellte noch einmal das sportliche Rekordjahr heraus. Der Aufstieg in die höchste Spielklasse Brandenburgs stellt dabei natürlich den Höhepunkt dar, jedoch lässt sich auch die 1. Hälfte der Saison 2019/20 sehr gut anschauen – mit 35 Punkten wurden in nur 14 Spielen mehr Punkte eingefahren, als jeweils in den zwei bisherigen Spielzeiten in der Brandenburgliga (2014/15 und 2015/16). Schulz betonte, dass solche Erfolge nur dann möglich sind, wenn Trainer-/Betreuerteam und Mannschaft an einem Strang ziehen und sich zu 100 % reinhängen. Der Abteilungsleiter lobte den weiter gefestigten Zusammenhalt zwischen 1., 2. und 3. Herrenmannschaft, was auch daran zu sehen ist, dass Uwe Napierkowski von der 3. Mannschaft als DJ den Abend musikalisch begleitete. Danke dafür Uwe! Zum Abschluss appellierte Schulz noch einmal an alle, dass man „keinen Zentimeter“ nachlassen dürfe, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Anschließend wurde das Essen serviert. Neben den typisch griechischen Speisen wurde zudem, dem Anlass entsprechend, Gänsekeule mit Rotkohl und Klößen gereicht. An der eintretenden Stille war zu erkennen, dass es allen Beteiligten schmeckte. Nach dem Essen standen die ersten Gesangseinlagen auf dem Programm, denn traditionell müssen alle „Neuen“ ein Lied vor allen singen, was dieses Mal für die beiden neuen Mitglieder des Abteilungsvorstands René Harwart und Stefan Neckritz galt. Mit „Kölsche Jung“ von Millowitsch und „Unrockbar“ von den Ärzten hätte die Musikauswahl der beiden nicht unterschiedlicher sein können. Der dritte in diesem Bunde war Vize-Kapitän Marcus Stachnik, der aufgrund eines oben genannten „Trainingsspielchen“ das Lied „Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller zum Besten geben durfte.

Anschließend ließ es sich der Coach nicht nehmen, selbst einige Worte an die Anwesenden zu richten. Er lobte das Team für das Erreichte, ermunterte die Verletzten und appellierte am Ende an jeden, genauso weiter zu machen wie bisher. Man dürfe nicht nachlassen, um die gemeinsamen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Abschließend reichte er mehrere Mäppchen mit den Statistiken der Hinrunde durch die Reihen. Neben den meisten erzielten Toren/Vorlagen, den meist gespielten Minuten waren auch nicht so gegenwärtige Statistiken enthalten wie die Trainingsbeteiligung aller Spieler oder die Art und die Zeitpunkte der geschossenen und kassierten Tore.

Daran anknüpfend durften Yannic Heinze und Dwayne Bensch das Duett „Warum hast du nicht nein gesagt“ von Roland Kaiser vortragen, was beide gut gemeistert haben. Kurz darauf wurde Kapitän Chris Ring tätig und verteilte zusammen mit dem Weihnachtsmann (Torben Neubauer) Geschenke an das Trainer-/Betreuerteam, die langjährigen Unterstützer und den Abteilungsvorstand. Den größten Applaus erhielt dabei unsere gute Seele Marion Hinze, die als Zeugwart, Betreuerin und „Mädchen für alles“ einen herausragenden Job macht – Spitzenleistung, vielen lieben Dank dafür Marion! Im weiteren Verlauf des Abends mussten dann einige Spieler des Teams noch ihre ausgespielten Aufgaben zum Besten geben. Es begann ganz locker, mit einem kleinen sportlichen Quiz zur Hinrunde, welches Felix Kausch gegen Daniel Hemicker für sich entschied. Der Verlierer sollte später noch einen Trostpreis erhalten. Anschließend durften 5 „Freiwillige“ einen Tanz zu „Despacito“ vorführen, welcher unter tosendem Applaus durchgeführt wurde. Lukas Olff, Tonio Schüttler, Benedikt Metzdorf, Felix Kausch und Chris Ring haben wirklich alles in diesen Tanz reingelegt, sauber! Wenige Minuten später wurde dann noch einmal Daniel Hemicker nach vorne gerufen (Entgegennahme „Trostpreis“) und sollte es sich zusammen mit Benedikt Metzdorf auf einem Stuhl bequem machen. Es folgte eine tänzerische Darbietung eines weiblichen Weihnachtswichtels, welche nicht nur den beiden „Dachsen“ ordentlich einheizte. Dieser Programmpunkt konnte nur noch vom lang herbeigesehnten Rap-Battle à la „Poetry-Slam“ zwischen Torben Neubauer und Marvin Herter getoppt werden. „Ringrichter“ Lukas Olff holte beide mit toller Ankündigung in ihre „Ecken“. Nach flotten wie auch derben Reimen wurde anschließend der Gewinner durch Applaus ermittelt. Es gab einen deutlichen Sieg für Marvin, doch auch Torben hatte sich gut geschlagen.

Im weiteren Verlaufe des Abends wurde ausgiebig gefeiert, die einen oder anderen Anekdoten besprochen, gelacht und natürlich durfte auch ein Sirtaki mit dem kompletten Team des Korfu nicht fehlen. Auch DJ Uwe legte für die tanzende Meute verschiedenste Musiktitel auf, sodass mit Sicherheit von einem gelungenen Abend gesprochen werden darf. Wir danken an dieser Stelle noch einmal herzlichst Nico und seinem gesamten Team sowie Uwe – ohne euch wäre es kein so schöner Abend geworden.

Für unser Team stehen nun noch 2 Termine im aktuellen Kalenderjahr an, ehe es in die wohl verdiente Weihnachts-/Neujahrspause geht. Am kommenden Freitag wird die 1. Herrenmannschaft geschlossen am 3. Weihnachtssingen des Vereins teilnehmen, einige Jungs müssen auch dort noch einmal tätig werden und auf der Bühne ein Weihnachtslied zum Besten geben. Am Montag, den 23.12.2019 ab 18 Uhr nimmt unsere Eintracht am traditionellen Hallenturnier des Ludwigsfelder FC teil. Die Jungs würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Anbei findet ihr noch einige Schnappschüsse der Weihnachtsfeier.

#readyformore

Keine Antworten an "Gelungene Weihnachtsfeier des Spitzenreiters"


    Möchten Sie etwas sagen?